Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mannheim

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Historisches

Wasser- und Schifffahrtsamt Mannheim

23.01.1872
Straßen- und Flußbauamt Speyer (Bayern)

ab 1876
Rheinbauinspektion Mannheim bzw. Rheinbauamt Mannheim (Baden)

01.11.1888
Wasserbauämter Worms und Mainz (Hessen)

01.04.1921
Übergang der Wasserstraßen in Eigentum und Verwaltung des Reiches. Die Reichswasserstraßen verbleiben als Auftragsverwaltung bei den Ländern.

13.06.1939
Wasserstraßenamt Mannheim 01.07.1942 ehem. bayer. Aufgaben werden bis Kriegsende dem Wasserstraßenamt Mannheim übertragen

01.04.1943
Aufhebung der Auftragsverwaltung Mitte 1945 Straßen- und Flußbauamt Speyer Wasserstraßenamt Mannheim Wasserstraßenämter Gernsheim und Mainz-Kastel

01.04.1947
Wasserstraßenämter Speyer, Mannheim, Worms, Gernsheim, Mainz-Kastel

01.02.1952
Wasser- und Schifffahrtsämter Speyer Mannheim Worms Mainz

01.01.1965
WSA Mannheim übernimmt die Aufgaben des aufgelösten WSA Speyer

01.02.1978
WSA Mannheim übernimmt die Aufgaben des aufgelösten WSA Worms und den Außenbezirk Ginsheim des aufgelösten WSA Mainz.

 

Rheinkorrektionen

1817 - 1899
nach TULLA (Oberrheinkorrektion)

Herstellung eines einheitlichen Bettes zwischen Basel (Rhein-km 170,0) und der Murgmündung (Rhein-km 344,5)

Begradigung mittels Durchstichen zwischen der Murgmündung und Mannheim

1866 - 1867
nach HONSELL

Verlegung der Mündungsstrecke des Neckars

1828 - 1829
nach KROENCKE

Durchstich bei Stockstadt-Erfelden (am Geyer)

1878 - 1879
nach KROENCKE

Durchstich bei Lampertheim

 

Rheinregulierungen

1890 - 1910
Mittelwasserregulierung zwischen Worms und Mainz mittels Uferbegradigungen, Leitwerken und Mittelwasser-Buhnen

1907 - 1924
Niedrigwasserregulierung zwischen Straßburg und Sondernheim nach HONSELL

1924 - 1937
Fortführung der Niedrigwasserregulierung zwischen Sondernheim und Speyer nach SPIESS und WITTMANN

1932 - 1934
Ausbau der Stromkrümmung "Schwarzer Ort" (unterhalb Gernsheim)

1967 - 1996
Verbesserung der Schiffahrtsverhältnisse durch Nachregelungen