Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mannheim

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Messprinzip

Für die Abflussmessungen im WSA Mannheim verwenden wir ein ADCP Workhorse Rio Grande der Firma RDI auf einem Geräteträger "Riverboat" (Trimaran). ADCP steht für Acoustic-Doppler-Current-Profiler und nutzt für die Messungen den Doppler-Effekt. Hierbei wird die Veränderung der Frequenzen gemessen, während sich die Quelle und Beobachter (ADCP-Gerät und Schwebstoffe im Rhein) relativ zueinander bewegen.

Durch Funkübertragung werden die Daten auf ein angeschlossenes Notebook übertragen und mit spezieller Software ausgewertet.

Eine Abflussmessung besteht aus mindestens 4 Einzelmessungen innerhalb eines Messprofils im rechten Winkel von einem Ufer zum anderen Ufer. Diese Einzelmessungen werden zu einer Gesamtabflussmessung umgewandelt.

Für die Messungen benutzen wir das Peilboot "Nautilus" oder die zur unserer Verfügung stehenden Streckenboote der Außenbezirke, an denen der Trimaran über den Rhein gezogen wird.

ADCP Trimaran im Schlepp der MS Hagen ADCP Trimaran im Schlepp mit der Nautilus