Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes


Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt Mannheim

Hier gelangen Sie direkt zum Inhalt der Seite.

 

Hauptnavigation:


Inhalt: Wasserstrassenüberwachung

Im Rahmen der Wasserstraßenüberwachung werden den Antragstellern, das können Einzelpersonen, Firmen oder andere Behörden sein, Genehmigungen für die Benutzung der Bundeswasserstraße oder für die Errichtung, die Veränderung und den Betrieb von Anlagen an der Bundeswasserstraße erteilt. Dazu zählen z.B. Umschlagsanlagen, Marinas, Brücken oder Düker sowie Einleitungen und Entnahmen von/in den Rhein.

Durch Bedingungen und Auflagen in der sog. strom- und schifffahrtspolizeilichen Genehmigung (SSG) wird eine Beeinträchtigung des für die Schifffahrt erforderlichen Zustandes der Wasserstraße und der Sicherheit und Leichtigkeit des Verkehrs verhindert oder ausgeglichen.